SPD Sulzbach-Rosenberg

Termine aktuell

Alle Termine öffnen.

06.05.2018, 10:00 Uhr - 12:00 Uhr Jahresempfang im Capitol

14.05.2018, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr OV-Sitzung

11.06.2018, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr OV-Sitzung

Alle Termine

 

Besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite:

 

Stadt Sulzbach-Rosenberg

 

Genügend Flächen vorhanden

Kommunalpolitik

Erfolgreiche Wirtschaftspolik von Erstem Bürgermeister Michael Göth

Mit 2,6 Prozent die niedrigste Arbeitslosenquote aller Zeiten und mehr sozialversicherungspflichtig Beschäftigte als zu Zeiten der Maxhütte: Seit 2012 sind diese um 20 Prozent gestiegen, ein neuer Höchststand von 8826 Beschäftigten wurde 2017 erreicht. Die Bereitstellung und Ausweisung von Gewerbegebieten sichert nicht nur den Menschen vor Ort Lohn und Brot. Die Betriebe in der Herzogstadt stellen auch Arbeitsplätze für die umliegenden Gemeinden. Es kommen täglich viel mehr Menschen nach Sulzbach-Rosenberg als auspendeln.

Mit diesen Zahlen demonstrierte Erster Bürgermeister Michael Göth bei einem Ortstermin die Stärke der örtlichen Wirtschaft. Die Stadt werde weiterhin den Rahmen für den wirtschaftlichen Aufwärtstrend in Form bestens erschlossener Gewerbeflächen bieten. Bestes Beispiel seien die zwei Erschließungsäste im Gewerbegebiet Kauerhof, die 2012 bzw. 2015 fertiggestellt wurden. „Hier können sich nicht nur neue Betriebe ansiedeln. Wir können vielmehr den bestehenden Firmen Erweiterungsflächen anbieten.“

Derzeit seien vor allem im Industriepark Ost noch genügend freie Flächen für die sofortige Nutzung vorhanden, wovon sich die SPD gleich vor Ort noch einmal ein Bild machte. Der Großteil der Flächen liegt sogar direkt an der Gemeindeverbindungsstraße nach Hahnbach.

Lohe II

Ein Anliegen des Bürgermeisters ist die Entwicklung des Gewerbegebiets Lohe II (Maxhütte Ost) und somit eine Nutzung des Maxhüttengeländes. Göth plant zunächst mit einer kleinen Fläche von ca. 2,5 ha, um zu sehen, wie sich das Gebiet vermarkten lässt.

Hierzu habe man den Eigentümer nach seiner Verkaufsbereitschaft gefragt, jedoch keine Antwort erhalten. Mit einer entsprechenden Erschließung über das Gewerbegebiet Lohe wären hier Firmenansiedlungen möglich.

Vehement spricht sich das Stadtoberhaupt gegen ein Gewerbegebiet an der B85 aus. Vielmehr versuche die Stadt die bestehenden Flächen zu vermarkten. Derzeit wären zehn Hektar sofort verfügbar.

 „Mittelfristig wollen wir natürlich das Maxhüttengelände weiter voranbringen und hier für eine weitere positive Entwicklung in Sulzbach-Rosenberg sorgen“, so Göth.