SPD Sulzbach-Rosenberg

Termine aktuell

Alle Termine öffnen.

11.03.2018, 14:00 Uhr - 17:00 Uhr Internationaler Frauentag 2018
Die SPD-Frauen Sulzbach-Rosenberg laden am Sonntag, den 11. März 2018 zum Internationalen Frauentag ins Capit …

Alle Termine

 

Besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite:

 

Stadt Sulzbach-Rosenberg

 

Besuch bei der Feuerwehr Großalbershof

Kommunalpolitik

Mangels Einsatzfahrzeug kann die Freiwillige Feuerwehr Großalbershof derzeit nicht zu Einsätzen ausrücken. Für ein neues Fahrzeug braucht es jedoch auch ein neues Gerätehaus. Die Standortsuche ist derzeit das größte Problem. Erster Bürgermeister Michael Göth weiß um die Situation und arbeitet mit der Wehr an einer schnellen Lösung. „Mir ist es ein Hauptanliegen, dass unsere Wehren technisch auf dem neuesten Stand sind.“

Der Rathauschef machte sich mit Mitgliedern der SPD- Stadtratsfraktion noch einmal vor Ort ein Bild.

Kommandant Alexander Luber schilderte zusammen mit seiner Mannschaft den Vertretern der SPD die Situation. „Wir haben hier keine sanitären Anlagen, keine Aufwärmmöglichkeit nach Einsätzen oder Übungen und auch keine Möglichkeit die notwenigen Unterrichte abzuhalten.“ Dennoch sind derzeit 29 Aktive bei der Wehr, mit einem Altersdurchschnitt von 33. Doch gerade junge Menschen könnten unter den bestehenden Bedingungen nicht neu gewonnen werden.

Die Wehr sucht derzeit zusammen mit der Stadtverwaltung nach einem möglichen neuen Standort. Umfangreiche Vorschriften gestalten die Suche schwierig.

Deshalb schlägt Bürgermeister Göth nun erstmal eine Zwischenlösung vor. „Wir werden jetzt so schnell wie möglich ein Tragkraftspritzenfahrzeug beschaffen. Das müssen wir dann eben zwischenzeitlich auf Privatgelände unterstellen.

Am allerwichtigsten sei jetzt, dass die Wehr wieder ausrücken kann. Gerade bei Unfällen auf der B85 sei die Großalbershofer Wehr am schnellsten Einsatzort. Es werde dennoch weiterhin intensiv nach einem geeigneten Standort für ein neues einfaches Gerätehaus gesucht.