SPD Sulzbach-Rosenberg

Termine aktuell

Alle Termine öffnen.

20.09.2020, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

09.11.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht in der Synagoge

29.11.2020, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Mitgliederversammlung mit Jubilarehrung

Alle Termine

 

Besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite:

 

Stadt Sulzbach-Rosenberg

 

Attraktivitäts-Offensive für Spielplätze

Kommunalpolitik

Der Spielplatz im Stadtgraben könnte mit einer Hang-Rutsche aufgewertet werden.

Die SPD macht sich in Sulzbach-Rosenberg bei einem Rundgang ein Bild vom Zustand der Anlagen im Stadtpark, in der Blumenau und im Stadtgraben. Anträge für verschiedene Aufwertungen fließen jetzt in die Haushaltsberatungen ein.

"Für attraktive Spielplätze, auf denen sich Kinder wohlfühlen und gerne spielen, dafür hat sich die SPD-Stadtratsfraktion mit Anträgen und Vorschlägen intensiv eingesetzt" führte Stadtrat Thomas Steiner laut Pressemitteilung in die Thematik ein.

Auf einer öffentlichen Besichtigungstour der Spielplätze im Stadtpark, in der Blumenau und im Stadtgraben beim Stadtturm überzeugten sich die Sozialdemokraten vom aktuellen Zustand.

Wie es in der Information an anderer Stelle heißt, sei es das Bestreben der SPD, moderne Kletter-Rutschen-Kombinationen zu errichten, bei denen unterschiedliche Podesthöhen und Anbauteile so zusammengestellt werden, dass nicht nur Kinder von eins bis vier Jahren Spaß haben, sondern auch Kinder von fünf bis zwölf Jahren.

Als beste Beispiele dafür nennen die Parteivertreter die Plätze am Loderhof, Lerchenfeld, Waldbad und in der August-Bebel-Straße. Dort gebe es auch einen separaten Kleinkinderbereich.

Insgesamt sollten die vorhandenen Spielplätze zunächst auf einen zeitgemäßen Stand gebracht werden, bevor an einem attraktiven Spielplatz Unsummen investiert werden, war die Meinung der Runde.

Blumenau

"Höchste Priorität für die SPD hat als nächstes die Generalsanierung des Blumenau-Spielplatzes, der nicht mehr zeitgemäß ist", wird SPD-Fraktionsvorsitzender Joachim Bender zitiert. Die Geräte seien teilweise über 40 Jahre alt. Auch hier biete sich das großzügige Gelände an, einen geteilten Bereich für kleinere und größere Kinder zu gestalten und die natürliche Beschattung durch die großen Bäume wurde auch als ideal bezeichnet. Der Bolzplatz und die Tischtennisplatten sollen dabei erhalten bleiben.

Altstadt

Wie im Pressetext weiter angeführt, gehörten zu einem positiven Wohnumfeld laut ISEK auch Spielmöglichkeiten für ältere Kinder in der Altstadt. Deshalb sei der SPD-Vorschlag, so Stadtrat Hermann Deichler, beim Spielplatz im Stadtgraben eine Kletteranlage und Rutschen zu errichten.