SPD Sulzbach-Rosenberg

Termine aktuell

Alle Termine öffnen.

09.11.2020, 17:00 Uhr - 19:00 Uhr Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht in der Synagoge

29.11.2020, 17:00 Uhr - 20:00 Uhr SPD-Mitgliederversammlung mit Jubilarehrung entfällt wegen Corona

Alle Termine

 

Besuchen Sie uns auf unserer Facebook-Seite:

 

Stadt Sulzbach-Rosenberg

 

"Positive Entwicklung in Sulzbach-Rosenberg trägt Handschrift der SPD"

Adventskalender

Vorsitzende Bettina Moser (links) mit ihrer Führungsmannschaft nach den Neuwahlen im SPD-Ortsverein Sulzbach-Rosenberg

Ein altgedientes Vorstandsmitglied geht, eine neue Stellvertreterin kommt, aber Bettina Moser bleibt als Vorsitzende der SPD in Sulzbach-Rosenberg fest im Sattel. Die Sulzbach-Rosenberger Sozialdemokraten trafen sich zu ihrer Mitgliederversammlung im Capitol.

Dabei bestätigten sie die Vorsitzende Bettina Moser einstimmig im Amt. Zu den wiedergewählten Thomas Steiner und Noah Pawlica gesellte sich Katharina Rösel als neues Gesicht im Stellvertreter-Trio. Dagegen ging Helene Schwarz nach vielen Jahren als Vertreterin der Senioren-Arbeitsgemeinschaft 60plus in den Ruhestand. Ihre Nachfolge ist noch offen.

Die alte und neue Vorsitzende Bettina Moser blickte auf ein durchwachsenes bisheriges Jahr 2020 zurück.

Zahlreiche Veranstaltungen fielen der Corona-Pandemie zum Opfer. Über einen längeren Zeitraum hinweg waren nicht einmal konventionelle Vorstandssitzungen möglich. Man musste auf elektronische Alternativen zurückgreifen. Was die Arbeit im Stadtrat anbelangt, sei diese seit der jüngsten Wahl mit neuen Herausforderungen verbunden. Mit Su-Ro 2030 sei beispielsweise eine vollkommen neue Fraktion in den Stadtrat eingezogen. "Für die SPD gilt es weiterhin, den Leuten zuzuhören, zu verstehen und die zahlreich vorhandenen Ideen für die Stadt gemeinsam mit dem Bürgermeister nach Möglichkeit umzusetzen."

Hier blicke man selbstbewusst auf die erfolgreiche Politik der Vergangenheit zurück. Die positive Entwicklung der Stadt trage die Handschrift der SPD und der von ihr gestellten Bürgermeister.

Auch die Arbeitsgemeinschaft Sozialdemokratischer Frauen (ASF), die Jungsozialisten (Jusos) und 60plus-Senioren lieferten ihre Berichte ab.

Die Jusos sehen sich als etablierten und wichtigen Bestandteil des Ortsvereins. Für die Zukunft sei es unerlässlich, dass die Partei sich verjünge. Die ASF verwies auf eine Menge an Aktivitäten. Die wohl prominenteste darunter "die rote Meile" auf dem Altstadtfest, fiel 2020 allerdings ebenfalls dem Virus zum Opfer. Ein letztes Mal berichtete Helene Schwarz für 60plus über zahlreiche Veranstaltungen, Fahrten und dem beliebten Stammtisch der Senioren.

Ihre Versammlung nutzte die SPD auch, sich bei einem externen Besucher für seine Arbeit zu bedanken. Es ging um den auch aus der Sulzbach-Rosenberger Zeitung bekannten Rosenbach-Reiniger Thorsten Schinke.